Allgemein

Kompositionsauftrag Kammeroper für Oper Chemnitz

Für die Oper Chemnitz dürfen wir an dem Kammeropernprojekt „Isolation Club“ arbeiten. Behandelt wird die Covid-Krise und der Umgang zweier junger Menschen mit der ihnen auferlegten Isolation. Die jungen Sänger Marlen Bieber und Felix Rohleder, beide Mitglieder des neugegründeten Opernstudios der Theater Chemnitz, werden die beiden Rollen Hannah und Paul verkörpern. Thematisch wird der Techno-Club als emotionaler Zufluchtsort aufgegriffen und auch musikalisch werden Beats eine Rolle spielen. Die Aufführungen werden gestreamt.

Die Premiere ist für Ende Mai 2021 angesetzt.

Wir freuen uns, für diese Produktion eine Förderung des DEUTSCHEN LITERATURFONDS erhalten zu haben.

Weitere Infos in der Presseaussendung der Theater Chemnitz: Beitrag

Foto Stanek&Brandmeir: Konstantin Zander

Felix Rohleder, Marlen Bieber. Bild: Nasser Hashemi
Readings

Reading: „Der eingebildet Kranke“ am 15.9. im Theater im…

READING: „Der Eingebildet Kranke – Eine total kranke Revue“

Buch & Liedtexte: Florian Stanek, Musik: Sebastian Brandmeir
nach Molière

jetzt im Schultz & Schirm Bühnenverlag

ORT / ZEIT:

15. September 2020 / Einlass ab 13:30, Beginn 14:00

Theater im Park, Prinz Eugen-Straße, 1040 Wien

Eintritt frei.

INHALT

Der wohlsituierte Axel hat seit seiner Frühpensionierung eine beachtliche Hypochondrie entwickelt. Er begibt sich deshalb auf endlose Kuraufenthalte in diverse Nobelunterkünfte, zur Zeit in das Kurhotel St. Moritz.

Davon profitiert nicht zuletzt seine dem Luxus nicht abgeneigte zweite Frau Melitta.

Axel befolgt die gesundheitlichen Anweisungen der Klinikleiterin Frau Dr. Henkelmann ohne Widerspruch. Diese nützt allerdings die Gelegenheit um ihren reichen Patienten nach Strich und Faden auszubeuten.

Eine zeitgenössische Arztsatire, basierend auf Molières Klassiker und Serien wie „Schwarzwaldklinik“.

PRESSESTIMMEN

„Strotzt vor Humor und süffisanter Musikalität“ (Die Kultur B5 aktuell)

„Die Premierengäste zeigten sich begeistert“ (Märkische Oderzeitung)

„Viel Applaus und begeisterter Jubel“ (Klassikinfo.de)

„Es wird gejodelt, gesteppt, getanzt. Fontänen feuern. Es ist ein Spaß, dem Stück zuzuschauen!“ (Märkische Oderzeitung Online)

GEWINNER VON PUBLIKUMS- UND MEDIENPREIS / MUT AUTORENWETTBEWERB GÄRTNERPLATZTHEATER 2016

MITWIRKENDE

Sigrid Hauser, Martin Berger, Claudia Rohnefeld, Katharina Dorian, Valerie Luksch, Dieter Hörmann. Musikalische Leitung: Birgit Zach, Regie: Nicole Claudia Weber.

Allgemein

„Der eingebildet Kranke“ jetzt im Verlag Schultz & Schirm

Der Wiener Verlag von Michael Niavarani, Helen Zellweger und Georg Hoanzl hat unser Stück „Der eingebildet Kranke – Eine total kranke Revue“ unter Vertrag genommen. Wir freuen uns sehr auf die angehende Zusammenarbeit! Eine Präsentation ist in Planung. Weitere Infos dazu folgen.

Mit der musikalischen Bearbeitung von Molières Klassiker konnten wir den Publikums- sowie den Medienpreis des MUT-Autorenwettbewerbs am Münchner Gärtnerplatztheater 2016 gewinnen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

www.schultzundschirm.com

Readings

Präsentation „0190 Reife Damen“ in Hamburg

Am 17.2. zeigen wir nach Präsentation in Wien und Berlin zum dritten Mal Ausschnitte aus unserem neuen Stück „0190 Reife Damen“. Wieder im Rahmen der „Schreibmaschine“ werden 20 Minuten präsentiert, diesmal im Schmidtchen auf der Hamburger Reeperbahn!

Mit dabei sind: Regina Lemnitz, Iris Werlin und Iris Schumacher. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Infos

Medien

Berliner Zeitung schreibt über „0190 Reife Damen“

Nach unserer Präsentation von Ausschnitten aus dem neuen Stück „0190 Reife Damen“ im Rahmen der „Schreibmaschine“ in der Neuköllner Oper Berlin schreibt die B.Z.: „Wunderbar komisch, aber auch nachdenklich stimmend. (…) Geschichten mit Personen jenseits der 35 gibt es viel zu selten“.

Fotos: Petra Knickmeyer

Readings

Ausschnitte von „0190 Reife Damen“ in der Neuköllner Oper

Nach einer erfolgreichen ersten Präsentation in Wien im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben freuen wir uns, am 25.11.2019 um 19h in der Neuköllner Oper Berlin im Rahmen der „Schreibmaschine“ erneut Ausschnitte aus unserem neuen Musical „0190 Reife Damen“ präsentieren zu können!

Das Stück handelt von drei älteren Damen, die beschließen, eine Sexhotline zu eröffnen.

-> Infos hier

Readings

Erstes Reading von neuem Stück!

Am 20.10.2019 fand das erste Reading von Ausschnitten aus unserem neuen Musicalprojekt 0190 – Reife Damen statt, das von drei älteren Damen erzählt, die beschließen eine Sexhotline zu eröffnen.

Präsentiert wurde im Rahmen der „Kostprobe“ im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben.

Besetzung:

Anna: Tania Golden

Waltraud: Eva Maria Neubauer

Gerda: Anita Eberwein

 

Moderation: Otto Jankovich

Musikalische Leitung: Alexander Jost

 

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und freuen uns schon auf zukünftige Abenteuer mit den „reifen Damen“!

Foto: Andrea Martin